Trickfilme erstellen – Geschichten ohne Grenzen

In diesem Modul geht es um Deine Fantasie und wie Du sie auf den Bildschirm bekommst. Aber wie wird ein Trickfilm erstellt und welche Animationstechniken gibt es überhaupt?

Viele von uns kennen noch das Daumenkino aus Kindertagen. Auch bei Trickfilmen muss die Illusion von Bewegung Bild für Bild erzeugt werden. Dank der heutigen Technik und diesem Modul ist das für Dich ohne großen Aufwand möglich.

Hier lernst Du, was das Storyboard von einem Drehbuch unterscheidet und welche Animationstechniken es gibt. Checklisten, Tipps und Tricks: Alles, was Du für Deine Trickfilmproduktion brauchst, erfährst Du in diesem Modul. Egal ob allein oder mit anderen – Trickfilme zu erstellen macht viel Spaß!

Damit Dein Trickfilm im richtigen Licht erstrahlt, kannst Du Dein Wissen in dem Modul „Die richtige Beleuchtung: Licht setzen für Fotos und Video“ noch einmal vertiefen. Außerdem muss es für einen Videobeitrag nicht immer die teure Kamera sein. Nutze die Tricks aus dem Modul „Ton- und Filmaufnahmen mit dem Handy“.

Inhalte:

  • Video: Das Daumenkino-Prinzip: Stop-Motion-Verfahren
  • Das Daumenkino-Prinzip
  • Video: Vorbereitungen für die Produktion eines Trickfilms
  • Equipment
  • Storyboard
  • Video: Bild für Bild und Tricktechniken
  • Die Bildrate: Bilder pro Sekunde
  • Die Zwiebelhautfunktion: Onionskin
  • Zweidimensionale Tricktechniken
  • Dreidimensionale Tricktechniken
  • Tricktechniken
  • Tipps & Tricks
  • Video: Dreh und Vertonung
  • Die Vertonung
  • Video: Los geht’s